Preview Mode Links will not work in preview mode

Gabrieles podcast - Wieder FreudeamLeben


Jul 19, 2017

Flashlight-Runde: Kurze Frage, schnelle Antwort

  1. Was für eine Auswirkung hatte Ihre Erfahrung auf Ihr weiteres Leben?

Es gab mir die Zuversicht, alles ist möglich, wenn wir von Herzen daran glauben.

  1. Was war der beste Ratschlag, den Sie jemals erhalten haben?

Eine Frau die Krebs hatte und eigentlich von den Ärzten schon als unheilbar krank diagnostiziert wurde, besiegte ihn und als sie mir dies erzählte sagte sie nur....Leben sie ihr Leben und genießen es.

  1. Was ist Ihre größte Schwäche als Mensch und wie gehen Sie damit um?

Eine Schwachstelle ist bestimmt dass ich mich nur wenig mit Computer und Co auskenne. Für mich reicht es allerdings. Generell glaube ich Stärken und Schwächen sind zwei Seiten ein und derselben Medaille. Je nachdem wie etwas gelebt wird ist es stark oder schwach, z.B. glaube ich kann ich mich gut ausdrücken jedoch genauso kann ich manchmal etwas zerreden. Oder mein Perfektionismus leitet mich dazu an immer mein Bestes zu geben, aber manchmal nehme ich dadurch die Dinge auch zu genau.

  1. Was ist Ihre größte Stärke als Mensch?

Ich bin gut im Ordnung herstellen und ich stehe zu meinem Wort.

  1. Was war der wichtigste Schritt, der Sie wieder ins Gleichgewicht gebracht hat?

Ehrlich mit mir selbst zu sein und mich radikal so anzunehmen wie ich bin und was ich erlebt habe. Ich kenne die dunklen Ecken meiner Persönlichkeit.

  1. Welche Internet-Ressource (z.B. einen besonderen Service, eine Open Source Software, eine App oder ähnliches) hat für Sie persönlich einen hohen Mehrwert?

Ich bin kürzlich auf humantrust gestoßen was ich nur empfehlen kann....ansonsten bin ich eher ein Internet Muffel.

  1. Was ist Ihre beste Buch- oder Hörbuchempfehlung?

Oh da gibt es viele.....Ich liebe z.b. Bücher von Sergio Bambaren

Mein eigenes Buch: Ein Brief an alle Träumer

  1. Wer hat Sie in Ihrem Leben inspiriert / vorangebracht und warum?

Da gibt es mehrere Menschen, z.B. mein ältester Bruder er ist auch sehr früh , mit 16 Jahren, von zu Hause weg und einfach losgezogen durch die Welt. Für meine Eltern war es eine harte Schule da er einfach weg war ohne zu sagen wohin und war für mehrere Monate nicht auffindbar. Zu jener Zeit war meine Mutter mit mir schwanger. Sie hat mir erzählt dass sie immer daran geglaubt hat, dass er gesund wiederkommt und vor allem dass ich auch gesund zur Welt kommen würde. So schwer die Zeit für meine Eltern auch war aber dadurch wurde ich wohl mit einer Extraportion Urvertrauen ausgestattet. Dies inspirierte mich in späteren Jahren auch, die Welt mit eigenen Augen zu entdecken. Allerdings wussten meine Eltern immer wo ich war.....

 

  1. Welcher Leitsatz ist für Sie wichtig?

Liebe das Leben wie es gerade ist und mache das Beste aus jedem Tag.

  1. Stellen Sie sich vor Sie könnten Ihr Leben mit jemandem tauschen:
    Würden Sie tauschen?
    Wenn ja, mit wem?
    Und warum?

Nein, denn ich liebe mein Leben und ich bin die Person die ich sein will.

  1. Verabschiedung:
    • Welchen „letzten Tipp“ können Sie uns mit auf dem Weg geben?

Um uns selbst zu finden oder herauszufinden wer wir sind bedarf es keiner besonderen Technik oder einem bestimmten Ort, wir müssen einfach nur still sein und lauschen. Nicht nach Außen, sondern nach Innen. Die Antwort ist in uns.

  • Bitte teilen Sie uns noch eine Website mit, wo wir weitere Infos über Sie finden können. Über die Verlagsseite von Hartmut Becker. Ansonsten bin ich im Internet wenig vertreten. Facebook und Co hat mein Interesse bisher nicht wirklich geweckt......